Connected!

Die beiden Solarpanel Ports in den Schwalbennester hab ich nun mit CNLINKO Steckverbindern realisiert.

IP 67 im Schwalbennest sollte ausreichend sein. Die Stecker und Einbaubuchse machen einen sehr stabilen und wertigen Eindruck.

Warum ein Stecker und keine Buchse am Solarpanel? Weil, wenn nur ein Panel angeschlossen ist, auf dem zweiten Anschluss im Schwalbennest natürlich Spannung anliegt. Ebenso auf dem parallelen Port innen im Boot. Der Port kann über einen Mini KFZ-Stecker Laderegler Direkt an iPad und Co. liefern. Aber deshalb war mir die Buchse am Boot lieber als eine Kabelbuchse am Solarpanel. So muss ich eben beim abstecken Obacht geben. 22 Volt bei 3 Ampere sind ja aber keinerlei Gefahr. es geht eher drum, einen Kurzschluß zu vermeiden :-).

Die Stecker gibt auf eBay oder beim Schweizer Distributor von u.a. diesen Steckern.

Vom Schwalbennest geht´s unter Deck und ab in die Klemmen…

So langsam muss ich mir was überlegen um etwas mehr Ordnung in die ganze Batterie/Solarverkabelung zu bekommen. Aber es ist da eben so gut wie kein Platz. Von daher, halten tuts eh.

Man beachte die geniale Kabelbefestigung per Sika :-). Wird noch mit einem Butyl Klebeband abgedeckt sobald das Sika durchgetrocknet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »