Hundekorb an Bord

Hundekorb an Bord
Frieda @Wilde Ente

Jaja das sind Probleme! Dieses Wochenende gehts zum ersten mal über Nacht auf die Make 25 Linguini. Da stellt sich die Frage „Wo schläft der Hund“? Ein Hundekorb an Bord muss her. Hund Frieda schläft ja nicht auf irgendwas und überall. Immer möglichst nah an Frauchen und Herrchen sind die Bänke der Make 25 leider nicht passend. Beim alten Boot, der Etap 21i Wilde Ente waren die Bänke gleichzeitig als Koje ausgelegt und somit wesentlich tiefer. Dafür haben wir nun mehr Platz zwischen den Bänken auf dem Boden.  Genug für einen Hundekorb an Bord. Aber erstmal Maß nehmen.

Am Ende ist Platz in der kleinsten Hütte und ich freu mich schon auf das sonore leise Schnarchen und die nächtlichen geträumten Jagdszenen unseres Hundes die uns immer wieder im Schlaf schmunzeln lassen.

To Dos

Zwei weitere Aufgaben stehen neben dem Hundekorb an Bord noch an. Eine Gangway! Die alte Gangway ist viel zu lang und zu mächtig. Es gilt gerade mal 50cm zu überbrücken. Ein Holzbrett mit Anti-Rutsch-Belag welches an der AB-Halterung eingehängt wird.

Die zweite Aufgabe ist das Teak vor den Krallen zu schützen. Im Normalfall läuft Hund auf seinen Pfoten ohne Krallen. Wenns schräg wird schauts schon anders aus. Ein Gummibelag soll schützen……. tbc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

12 + 6 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »